Was ich esse: Teil 2/4, Lunch

Halloooooooooooo!

Hier also der 2. Teil: Lunch. Den ersten Teil findet ihr hier.

Lunch. Was esse ich da? Wenn ich in der Uni bin und NICHT bei der Ökotussi esse, oder mir etwas mitgebracht habe (meistens Salat und Obst), dann esse ich, wer hätte es gedacht, daheim!

Meistens esse ich abends warm (außer eben, wenn ich bei der Ökotussi esse) und mittags bereite ich mir etwas Schnelles zu.

Häufig einen Salat.

Diesen Salat hat meine Mama gemacht und er war super lecker! Die geriebenen Roten Bete liefern Eisen und Farbe 🙂

Obst im Salat mag ich total, meistens nehme ich Äpfel, aber getrocknete Früchte (zum Beispiel Aprikosen für noch mehr Eisen) sind auch toll.
Da ich ganz selten mal Brot esse, verzehre ich den Salat meist so, ohne „Beilage“.

Für extra Protein gebe ich manchmal Kichererbsen in den Salat oder gebratenen Tofu.

Oft esse ich auch einen Nudelsalat.

 

Dazu koche ich Vollkornnudeln al dente. Dann schneide ich Gemüse klein (meist Möhren, Gurken, Paprika und etwas Frühlingszwiebeln und etwas Kopf- oder Eisbergsalat) und gebe es in eine Schüssel. Auch hier füge ich manchmal Tofu oder gekochte Hülsenfrüchte hinzu. Wenn ich Lust habe, noch ein bisschen Mais, Äpfel und Tomaten. Anschließend die gekochten, abgeschreckten Nudeln unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen und ein Dressing zubereiten. Dazu vermische ich allermeistens einfach Olivenöl mit Balsamicoessig, noch etwas Salz, ein bisschen Paprika, frische Kräuter nach Belieben, evtl. Agavendicksaft und Senf, und gebe das dann zum Salat in der Schüssel. (Häufig mache ich eine doppelte Portion, bewahre das Dressing ein einem seperaten Behältnis auf und nehme mir dann in die Uni Nudelsalalt mit Dressing mit.) Et voilà. Einfach. Und lecker.

Wenn ich keine Lust auf Nudeln habe, dann mache ich einen Getreide-Gemüse-Salat.

Hierfür koche ich Getreide (Bulgur, Couscous, Hirse, Amaranth,…) und verfahre wie oben beim Nudelsalat, allerdings ergänze ich den Salat um geröstete Nüsse oder Saaten und um getrocknetes Obst.

Manchmal esse ich auch eine Suppe.

Die Suppe im Bild findet ihr hier. Oft mache ich auch eine Kartoffel- oder Kürbissuppe. Oder eine Suppe mit Kopfsalat, etwas Zwiebeln, Pfefferminze und Erbsen. Meine Thai-Kokos-Suppe ist auch sehr beliebt. Rezept folgt 🙂 Suppen gehen einfach schnell und wenn ich eine zubereite, dann mache ich gleich die 4-fache Portion, sodass ich sie nur noch aufwärmen muss. Einen Teil friere ich meistens ein.


Häufig esse ich auch einfach Obst oder Gemüse zum Lunch. Gerne auch Gemüsesticks mit Hummus 🙂

Und da fällt mir ein, dass ich auch ganz oft Hummus als Dressing nehme. Dazu verdünne ich es einfach mit ein wenig weniger Milch oder sogar Wasser, total gut!

Brot esse ich ganz selten, wenn, dann meistens mit Senf, Tofu und Gurken. Oder mit Hummus.

So sieht es also aus, ich bereite mir meinen Lunch meistens sehr spontan und mit dem, worauf ich Lust habe. Und es schmeckt IMMER 😉

Morgen gibt´s dann ABENDESSEN 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Was ich esse: Teil 2/4, Lunch

  1. Pingback: Was ich esse: Teil 3/4, Abendessen | Aber bitte mit Sojamilch!

  2. Pingback: How to: vegan werden, Teil 3 | Aber bitte mit Sojamilch!

Fragen? Anregungen? Wünsche? Oder einfach nur ein "Hallo"?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s