Freitags-Favoriten

Der letzte Tag vorm Wochenende!

Bevor es weiter geht mit den veganen Tipps, hier mal etwas Neues. Die ganze Zeit schon habe ich überlegt, wann ich neue Entdeckungen vorstelle. Ich möchte das nicht immer in einem Blogeintrag mit einbinden, sondern lieber extra präsentieren.

Ab heute gibt es also jeden Freitag meine Favoriten der Woche 🙂

Über Anregungen freue ich mich jederzeit gerne!

Los geht es mit den Top 12:

  1. Vegpool. Vom lieben Kilian mit viel Mühe erstellt. Wer sich fragt, ob ein bestimmter Inhaltsstoff vegan ist oder nicht, einfach bei Vegpool eingeben und die Antwort erfahren. Wirklich richtig cool. Genau so ein Zutatencheck hat gefehlt. Danke, Kilian.
  2. dieses Bio-Rohkost-Mandelpüree. Es ist so gut. Fantastisch lecker, ich liebe es und ziehe es jeder anderen Nussbutter vor. Einfach super. Toll zum Beispiel in Smoothies, als Dressing-Zutat, in Rohkostpralinen oder im Porridge ♥
  3. Porridge mit Äpfeln, Bio-Mandelpüree und Zimt ♥
  4. Die Vitamix-Website! Wie cool ist das denn?
  5. Da geht es auch gleich zum nächsten Punkt. Eis aus dem Vitamix.
  6. Mangoeis (Mango schälen, kleinschneiden, einfrieren, mit Süßstoff nach Belieben in den Vitamix, ca. 50 Sekunden mixen und ein suuuuper geniales Eis genießen. Ich muss die Tage mal ein paar Rezepte vorstellen. Das beste und einfachste Eis der Welt, ehrlich. Ich will den Vitamix nicht mehr hergeben.) Das Foto ist im Übrigen nicht editiert! Wer braucht Farbstoffe, wenn er frisches Obst hat?!
  7. Lovechock. (Und das sagt jemand, der kein Fan von Schoki ist…)
  8. PETA. Weil sie zum Beispiel 4.000 Affen retten.
  9. Schwarzkümmel-Öl von Primavera. Mein neues Dressing-Öl.
  10. Beste Freunde.
  11. Meine Mama. Ich liebe sie.

Was sind eure Freitags-Favoriten?

Advertisements

9 Kommentare zu “Freitags-Favoriten

  1. Schöne Idee mit dem regelmäßigen Freitags-Beitrag!
    Und ich liebe Deinen Satz „Wer braucht Farbstoffe, wenn er frisches Obst hat?!“. Das denke ich mir bei vielen Lebensmitteln.
    Die meisten Leute essen nur leider kaum Lebensmittel, sondern Essen. Und ich habe in den letzten eineinhalb Jahren gemerkt, dass das ein riesiger Unterschied ist. Wenn ich wie gestern Abend im Backofen gebackenen Blumenkohl mit Cranberries und Curry und dazu Kurkuma-Quinoa esse, sind das alles einzelne Lebensmittel, die man noch erkennen kann. Aber leider ernähren sich viele von Essen, egal was drin ist, hauptsache es macht satt.
    Und: mein Essen (aus Lebensmitteln!) schmeckt mir immer! Ein „hat nicht gut geschmeckt“ gibt es nicht mehr 🙂

    • Danke, Katrin!
      Meine Rede. Ich esse NICHTS, das mir nicht schmeckt.
      Und warum die Leute nicht frisch kochen, statt Sachen mit tausend Zusätzen zu essen, bleibt mir bis heute ein Rätsel.
      Bis auf den Blumenkohl klingt euer essen sehr lecker 🙂

    • Yeah, Mango-Eis! Das gibt es später wieder bei mir, habe die Mango schon eingefroren 😀
      Blutorangen sind auch super. Jessica von „How Sweet Is It“ hat absolut geniale Rezepte dafür!

  2. Toller Beitrag! 🙂
    Mein Favorit momentan ist Chiapudding aus Chiasamen, eingeweicht in Mandelmilch, dazu Zimt und Agavendicksaft.
    Respekt, dass du den Blog zu gut auf Trab hälst trotz DA!

    • Chia-Pudding will ich schon seit Ewigkeiten mal machen! Danke für den Reminder 😉
      Danke, aber ich würde gerne viel mehr Zeit investieren und täglich bloggen… Nur muss ich Prioritäten setzen.

  3. Pingback: Meine Lieblinge. | Aber bitte mit Sojamilch!

Fragen? Anregungen? Wünsche? Oder einfach nur ein "Hallo"?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s