Freitags Favoriten.

Das war wieder eine tolle Woche, oder nicht?!

Hier meine Favorites:

Wo fange ich an?!

1. Chinesisch. Ich lerne diese Sprache an der Uni und es macht so viel Spaß. Wir singen, wir rudern mit unseren Armen durch die Gegend (ok, wir machen das nicht wahllos, sonders um die Töne zu lernen ;)) und uns wird beigebracht, wie man jemanden an der Bar abschleppt. Naja, fast 😉

2. Ready Brek. Ich liebe es so sehr. So sehr. Nur der Alnatura 4-Korn-Brei ist noch besser.

3. Schnee. Es war traumhaft schön vergangenes Wochenende in London. Schnee hat einfach etwas Magisches, finde ich. Und jetzt schneit es wieder!

4. Zimt. Ich mag Zimt ja sowieso, aber diese Woche hat sich meine Liebe für dieses tolle Gewürz noch gesteigert. Letztens habe ich mir Hirse mit Pfefferminze gekocht, dazu gab es Gemüse mit Sojastücken und, richtig, ZIMT. Den Zimt habe ich mit Absicht nicht verrührt, sondern über das Essen gestreut und ich sage euch, die besten Bisse waren die, bei denen ganz viel Zimt dabei war 🙂

5. Diese Ofenhandschuhe. Wie süß sind die denn bitte?! Leider nicht meine, aber wenn ich sie irgendwo sehe, dann kaufe ich sie mir. I am in ♥.

6. Kokos-Extrakt. Ob im Porridge, in Flapjacks (Rezept folgt) oder in Smoothies, es ist toll. Ich liebe Kokosnuss.

7. Und wisst ihr, was ich bei Keimling entdeckt habe?! ROHKOST KOKOS-MUS!! Hier!! Ich muss es mir bestellen. Das Kokosöl von der gleichen Firma habe ich schon ausprobiert und es ist unglaublich lecker. Wie muss da erst das Kokos-Mus schmecken?! Suchtfaktor. Ich sehe es schon kommen…

8. Diese Gemüsewurst. Finde ich eine klasse Idee.

9. Mein neuer Conditioner. Er riecht so gut nach Kokos und die Firma (ich habe nachgefragt) macht keine Tierversuche und verwendet auch keine tierischen Inhaltsstoffe 🙂 Für den ultimativen Effekt verreibe ich am nach dem Haare-Waschen ein teeny tiny bit vom Conditioner und gebe es in meine Spitzen. Funktioniert super! So, jetzt reicht es aber erstmal mit Kokos-Favoriten! (Ich dachte, Bilder könnte man direkt in WordPress drehen??).

10. Der vegane Ryan Gosling.

Das war es von mir! Eine sehr kokos-lastige Woche 😉

Schönes Wochenende.

P.S.: Die Claudi hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es den Soyabella jetzt vergünstigt gibt. Auch, wenn ich noch gar nicht darüber berichtet habe- ich kann dieses Gerät wirklich nur empfehlen. Ich habe den Soyabella seit Dezember und seitdem kein einziges Mal mehr Pflanzenmilch gekauft. Man kann auch Suppen zubereiten darin!

Advertisements

8 Kommentare zu “Freitags Favoriten.

  1. Das mit dem Soybella ist ja schon interessant. Wir haben jetzt schon ein paar Mal Mandelmilch gemacht, im Blendtec und dann durch ein Sieb pressen. Ist schon toll, wenn man wirklich ganz genau weiß, was drin ist! Muss man mit dem Soybella auch „abpressen“ oder wie funktioniert das?

    • Auf jeden Fall und vor allem ist es frisch 🙂
      Im Soyabella geht das super einfach: die eingeweichten Mandeln/Soyabohnen, etc. in den Mixaufsatz einfüllen, Wasser in den Behälter geben, zusammenschrauben, einschalten. Dann drückt man auf mahlen. Hierbei wird alles, was im Mixaufsatz ist, zerkleinert. Dann erhitzt sich das Wasser (wie eine Art Wasserkocher) und heraus kommt die Mandel-/Soyamilch, etc. Total easy, es dauert 15 Min.

  2. Ich habe das Coconut Shampoo, allerdings vertrag ich es überhaupt nicht. Es reizt total meine empfindliche Kopfhaut, dabei habe ich es mir wegen der Inhaltsstoffe gekauft.
    Aber das Problem hatte ich auch schon mit teuereren Naturprodukten…

    • das ist ja schade, dass du das Shampoo nicht gut verträgst!
      Es ist zwar weder Bio, noch sehr natürlich, aber wenigstens vegan und tierversuchfrei: das Guhl Shampoo Kopfhaut Sensitiv. Das habe ich eine Zeitlang verwendet, als meine Kopfhaut super empfindlich war und es hat toll geholfen.

    • Ich habe den einfach im Supermarkt gekauft. Den gibt es aber auch im Internet, oder einfach ein ätherisches Öl nehmen (z.B. Primavera, falls ihr das in Ö. bekommt!). Viel Erfolg beim Finden!

      • Ich werde das nächste Mal im Reformhaus nachfragen, danke für den Tipp.

        Und jetzt sag mir bitte einmal, wie du es schaffst, in einer halben Stunde (wie du ja gesagt hast, dass du dir Zeit dafür nimmst, nicht ?) alle Blogs liest und kommentierst !

      • Ich bin eine absolute Schnell-Leserin. Ernsthaft. In der Schule durfte ich nie laut vorlesen, weil ich immer zu schnell war. Ansonsten im Leben ist es aber sehr praktisch 😉 Nicht nur fuer lauter tolle Blogeintraege, die man lesen moechte, wenn man eigentlich keine Zeit hat.

Fragen? Anregungen? Wünsche? Oder einfach nur ein "Hallo"?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s