Sonnenblumenkern-„Butter“.

Ich liebe Nuss- und Saaten-Butter, auch wenn ich sie nicht mehr kaufe. Habe ich erstmal ein Glas daheim, ist es zu schnell leer.

Was also tun, wenn man eine Mini-Portion will, aber kein ganzes Glas kaufen möchte?
Antwort: den Mixer anschmeißen.sonnenblumenkern butter braun mixer

Ich wollte schon eeeeeeeeeeeewig selber Nussbutter machen, aber nachdem es mit dem Vitamix gar nicht geklappt hat (ich vermute, ich habe zu wenig Nüsse verwendet), habe ich das Projekt erstmal ad acta gelegt.
Vor 2 Wochen dann habe ich Sonnenblumenkerne geröstet und mit einer Prise Salz und etwas Süßstoff zu einer gigantisch leckeren Sonnenblumenkernbutterpüriert.

Es hat mich vielleicht 7 Minuten gekostet UND ich konnte über die Zutaten genau bestimmen.

Tja, in den letzten 2 Wochen habe ich das Projekt 3x wiederholt, ähm 😉 Aber ich muss sagen, dass ein TL hiervon viel aromatischer und toller ist, als ein TL von gekaufter Nussbutter, und insofern verwende ich auch wenig.

Statt Sonnenblumenkernen kann man alle möglichen Saaten oder Nüsse verwenden. Super lecker ist zum Beispiel auch eine Mischung aus ca. 80% gerösteten Mandeln und 20% gerösteten Leinsamen.

Wie schon häufig in anderen Rezepten beschrieben: man muss wirklich ein bisschen Geduld haben und darf die Hoffnung nicht verlieren- es sieht am Anfang (in den ersten 4 Min.) wirklich so aus, als würde die Butter nie was werden! Tut es aber! Nicht verzagen, weitermixen.

Sonnenblumenkern-Butter

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: unter 10 Min.

Zutaten:

  • Sonnenblumenkernen (oder andere Nüsse oder Saaten nach Belieben)
  • 1 Prise Salz
  • Süßstoff nach Belieben (ich habe 1TL Süßstoff auf 200g Sonnenblumenkerne genommen. Ohne Süßstoff hat es einfach nicht so gut geschmeckt)
  • evtl. Zusätze wie Vanille-Extrakt, Rum, etc.

Zubereitung:

Die Sonnenblumenkerne (oder Nüsse oder Saaten) in der Pfanne rösten und abkühlen lassen. Wenn sie kalt sind, mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und ca. 5 Min. mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch eventuell die Seiten säubern und den Inhalt nach unten zur Klinge des Mixers bringen.

Ich mag die Sonnenblumenkern-Butter am liebsten im Porridge oder in Cerealien.

Guten Appetit!

Advertisements

7 Kommentare zu “Sonnenblumenkern-„Butter“.

  1. Hrgmpf, und ich hab natürlich ausgerechnet JETZT keine Sonnenblumenkerne da. 😦 Meinst du, mit ungeschältem Sesam könnte man auf die Art auch Tahini erzeugen?

    Danke für das tolle Rezept und LG! 🙂

      • Ja genau, ich will morgen nämlich Fladenbrot mit Falafeln und Hummus machen. 🙂 Und dafür brauch ich Tahini, ich komm aber nicht zum Biomarkt. Nen Sack Sesam hab ich aber noch. Perfekt! Danke dir! 🙂

  2. Welch ein Mist! Vor kurzem habe ich einen neuen Pürierstab gekauft, obwohl ich eigentlich eine Nussmus-fähige Küchenmaschine haben wollte. Hätte ich bloß gewusst, dass es mit Deiner klappt. Die Verkäuferin bei Saturn behauptete steif und fest, man könne mit keiner (!) Küchenmaschine selbst Nussmus herstelllen. Ich beharrte zwar zunächst darauf, dass die Amerikaner (na, zumindest die Blogger) das dauernd tun, ließ es aber sein, weil sie es nicht glaubte.

    Hast Du denn schon aus festeren Nüssen (z.B. Cashews und Mandeln) Mus hergestellt?

    • oh nein, wie ärgerlich 😦 Kannst du deinen Mixer noch umtauschen?
      Also, ich habe meinen Braun-Mixer schon ewig (mit 2 Aufsätzen, ich habe auch noch einen großen Behälter, in dem ich zB Smoothies und Hummus mache) und er bekommt alles klein. Egal ob Mandeln, rohe Möhren… wirklich ein Gerät, dass in keiner Küche fehlen sollte und im Gegensatz zum Vitamix kann man es sich auch leisten 😉

Fragen? Anregungen? Wünsche? Oder einfach nur ein "Hallo"?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s