Wo man in London Feiern gehen kann und sollte.

Ich liebe Feiern. Sehr sogar. Und bin auch jedes Wochenende unterwegs.

Demnach kenne ich mich ganz gut aus, wenn es Ausgehen in London angeht und teile hier mal meine liebsten Locations mit euch, falls ihr mal in der Stadt seid und Party machen wollt.

Anders als in Deutschland geht man hier zu mehreren Locations und bleibt nicht in einem Club hängen. Normalerweise startet man nach der Arbeit im Pub, macht von der Happy Hour Gebrauch, zieht dann weiter zu einem anderen Pub, einer anderen Bar, dann zu einem Club, etc.

Wenn ihr auf House/Electro/Dance steht, dann solltet ihr hier hin gehen:

Plastic People (ich liebe es so sehr! Erinnert mich an Naechte in Berlin und es sind oft deutsche DJs da – meist aus Berlin dann!)

Winziger Club mit toller Soundanlage und pinken Toiletten. Mehr braucht man nicht wissen 🙂

Fabric

Fabric muss man mal besucht haben.

Ministry of Sound

Da muss ich gar nichts zu sagen, oder?!

Wo ich auf jeden Fall einmal pro Monat zu finden bin, ist in Soho beim Piccadilly Circus. Wie in jeder Stadt ist es von Vorteil, sich mit den Türstehern anzufreunden und ich mache hier keine Ausnahme. Wenn der Club voll ist, bekomme ich trotzdem noch (kostenlos) mit Freunden Einlass – ich liebe es 🙂 Die Musik ist eher Mainstream – viel Charts und perfekt zum Tanzen.

Jewel

Super cooles Interieur, sehr nettes Personal und dazu aktuelle Musik, die zum Tanzen anregt.

Insider Tipp: Unbedingt einen Stempel besorgen (je nach Tag muss man vor 21 bz. 22h drin sein, um beim Gehen einen Stempel zu bekommen), denn mit dem kommt man kostenlos ins…

Café de Paris

Mega schönes Ambiente, gute Drinks (relativ teuer) und perfekt zum Tanzen.

The O Bar

Oh, die O Bar… Ich liebe sie! Wie auch die anderen Clubs/Bars ist es hier richtig hübsch mit vielen Spiegeln, tollen Cocktails, einer sehr guten Happy Hour und 3 „floors“ – unten ist es wie in einer Disko, oben eignet es sich für Dates und in der Mitte geht alles.

Escape

Wenn ihr in der Nähe seid, müsst ihr einfach hier hin. Es gibt Shots für 1 Pfund (!), silberne Einhorn-Tapete, schrillen Gestalten und prima Musik.

Nach dem Feiern in Soho ist Maoz ein Muss – hier gibt es eine „Falafel-Bar“, super leckere hausgemachte Limonade mit Minze, Suppe und alles ist glutenfrei UND vegetarisch bzw. vegan. SO GUT! Ist übrigens auch tagsüber sehr zu empfehlen. Gegenüber ist Tuk Tuk, wo man ganz leckeres, veganes Pad Thai bekommt!

In Clapham Junction gehe ich gerne hier aus:

The Bank

Fantastisch im Sommer zum Draußensitzen, gute Drinks, mega hohe Decken und super Publikum.

Northcote Records

Eher traditioneller Pub, aber ebenfalls perfekt zum Ausgehen.

Babel

Irre verrückter Platz – hier kann man Nächte durchtanzen und einfach Spaß haben.

Das Revolution ist toll für Gruppen geeignet und hier kommt ebenfalls gute Musik zum Tanzen; All Bar One ist eine Kette, man bekommt aber leckere Getränke und es ist ebenfalls richtig schön, wenn man mehr auf Mainstream steht.

Nahe von Clapham North Tube station ist der Club Aquum, in dem man richtig gut feiern kann.

Weiter südlich ist Bison & Bird einer meiner Lieblingspubs.

Zentral um den Sloane Square/Kings Road herum:

The Botanist

Eine der schönsten Bars, die ich kenne, und man lernt jedesmal interessante Leute kennen – tolle Weinauswahl!

Barts

Ebenfalls ein MUSS. Hier ist man wie in einer anderen Welt – man kommt herein und hat das Gefühl, bei einer WG Party gelandet zu sein – im positiven Sinne. Unfassbar cool.

Raffles

Private Club – super Location, tolle Musik, nur sollte man mit Freunden gehen, weil oft nur Poser anzutreffen sind – Sylt meets Düsseldorf, fällt mir dazu ein…

Natürlich gibt es noch viel mehr Clubs/Bars/Pubs, aber die oben gelisteten sind die, welche ich regelmäßig besuche und die wirklich besonders sind.

Und wer um 3h noch nicht genug hat, wenn die meisten Plätze schließen, kann nach Stockwell zum Swan gehen – ein (nicht echt) irischer Pub, der ebenfalls total verrückt, aber liebenswert ist. Achtung: es wird nach Kaugummi gefilzt. Wenn man geht, kann man seinen aber wieder abholen (nur in London ist das möglich…).

Generell gibt es wenige Pubs, die nicht gut sind – traut euch, einfach irgendwo hineinzugehen und habt Spaß! London ist die beste Stadt der Welt und man kann hier ohne Zweifel die allerbesten Parties feiern.

Advertisements

6 Kommentare zu “Wo man in London Feiern gehen kann und sollte.

  1. Danke, das merke ich mir mal vor, wenn ich hoffentlich noch in diesem Jahr London besuche, auch wenn ich nicht soooo auf Elektro stehe…Kennst du die Supamolly in Berlin und was vergleichbares in London?
    LG aus Berlin
    Lena

    • Nee, das kenne ich nicht, klingt aber gut 🙂
      Falls du die Ritterbutzke kennst (wahrscheinlich nicht, da Elektro gespielt wird) – da ist es ein bisschen wie im Barts von den Leuten her.
      LG zurück!

Fragen? Anregungen? Wünsche? Oder einfach nur ein "Hallo"?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s