(Lustige) Kuriositäten.

Ich sehe immer so viele Sachen, die ich total merkwürdig, einfach lustig oder schlichtweg kurios finde. Wirklich. Fast jeden Tag fotografiere ich etwas oder mache mir Notizen von lustigen Begebenheiten.

Ein paar möchte ich heute mit euch teilen, denn geteilte Freude ist bekanntlich doppelte Freude und jeder verdient etwas, das ihn zum Lachen bringt!

1. Ich habe letztens einen schmierig-ölige-Haare-Goldring-am-Finger-behaarte-Brust-aus-dem-Hemd-raus-guckenden-Typen getroffen, der mich fragte, was für Musik ich hören würde. Als ich „Elektro“ antwortete, bot er mir die „Gangster Fist“ an! Kein Spaß!! Das ist tatsächlich passiert. Er sagte „Gangster Fist“. Oh weh.

2. Diese lustige Truppe, die ich aus dem Bus fotografiert habe.

3. Ein Postkarten-Buch der besonderen Art.

4. Schuhe, in denen man (nicht) laufen kann.

5. Es passiert uns allen… Genau aus diesem Grund habe ich immer eine Hand am Rocksaum.

6. Der Gesichtsausdruck der Crêpe-Verkäuferin. Oh ja, sie hat sich RICHTIG gefreut, dass ich sie in action fotografiert habe. (Und ja, es gibt noch mehr!)

7. Für das folgende Bild kann ich mich nur entschuldigen. Es wird sich in eurer Hirn einbrennen. Versprochen. (gesehen im Tate Modern) Ansonsten… kein Kommentar.

8. Wie hässlich sind diese Schuhe denn bitte? Nicht sonderlich kurios, aber einfach schrecklich.

9. WOZU?? Ich verstehe es einfach nicht. Affen?? Wer kauft so etwas?!

10. Ist das nicht einfach der Wahnsinn?! Ich weiß nicht, ob ich es ein bisschen eklig finden soll, aber ist es nicht einfach irre, aus wie vielen Teilen so ein Mini-Insekt besteht?

Und zu guter Letzt eine kleine Anekdote:

11. Ich war letztens unterwegs, hatte nichts mehr zu trinken und war durstig. Ich sah ein Schild an einem Getränke-Stand, welches auf frisch gepressten O-Saft hinwies. Nachdem ich diesen bestellte, wurde mir vom Verkäufer eine Fanta auf den Tresen gestellt. Ich habe sehr merkwürdige Gesichtszuckungen von mir gegeben und meinte dann, ich wolle gerne den O-Saft haben?! Daraufhin wurde mir vom Verkäufer erklärt, dass Fanta O-Saft sei. Ich Dummerle. Ich dachte doch tatsächlich, dass frisch gepresster O-Saft keinen zugesetzten Zucker, Aromen, Sprudel und Farbstoffe enthielte.

Habt ihr etwas Lustiges/Kurioses zu berichten? Links in den Kommentaren sind willkommen!

Geborene Bloggerin (und ein Befehl zum Brownie-Machen!).

Ich war schon als Kind im Herzen eine Bloggerin.
Beweisstück:

(Ich bin übrigens immer noch der Meinung, dass eine alternative Hippie-Hochzeit toll ist, nur am Strand statt im Wald) Und nur, weil das Paar weit auseinander steht, heißt das nicht, dass da keine Liebe ist! Ok?!

So, und jetzt guckt mal bitte, wie toll ich das Bild „getaggt“ habe 😀

10 Jahre und schon Bloggerin, hahahahaha 😉

Habt ihr auch so schöne Fundstücke? Ich habe früher schon immer sooooooooo viel gemalt und gebastelt (meine Eltern wurden förmlich bombardiert mit Kunststücken) und ich habe gleich mehrere Aufheb-Kisten. Durch solche Kisten zu wühlen ist genauso schön wie sich alte Fotoalben anzugucken.

Tolle Erinnerungen sind das 🙂

Und jetzt begebt ihr euch bitte alle in die Küche und macht folgendes Rezept: 1 Minute Brownie. Ihr könnt mir später danken, dass ich es euch verlinkt habe 😉 Normalerweise benutze ich NIE eine Mikrowelle, aber hierfür mache ich sehr gerne eine Ausnahme! Der Brownie war göttlich. Es war vom Universum vorbestimmt, dass ich vorhin Kakaopulver gekauft habe 😉

Schönes Wochenende noch!

Ich werde mich durch 5 neue Bücher für meine Diplomarbeit lesen… Und ja, in 2 Wochen muss die Arbeit fertig sein 😉

EPIC Fail oder: eine unglaubliche Geschichte.

Kennt ihr Apfelwein? Lecker, oder?

Wir haben an Heiligabend welchen getrunken. Schön mit Gewürzen verfeinert, ganz weihnachtlich. Der war wirklich lecker, aber hat mich noch schläfriger gemacht, als ich ohnehin schon war (Jetlag), sodass ich vor 22.30h einfach ins Bett musste. Am 25. bin ich dann um 6.50h aufgewacht. Kein Scherz.

Jedenfalls stand dann der Rest vom Apfelwein-Punsch noch auf dem Herd.

Später bereitete meine Mutter die Gans zu. (Ekelhaft. Sehr ekelhaft.) Und sie stellte, von mir unbemerkt, einen Topf mit dem Gänsefett auf den Herd. Und nahm den Topf mit dem Apfelwein in die Kammer. Again, von mir unbemerkt. Wisst ihr, was kommt?

Während ich mir meinen morgendlichen Porridge kochte, nahm ich einen Löffel voll Apfelwein. Zumindest dachte ich, es sei Apfelwein. Bis ich GÄNSEFETT, jawohl GÄNSEFETT (GÄNSEFETT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) schmeckte!! Gott sei Dank habe ich es nicht geschluckt und konnte es direkt ausspucken und hätte es auch direkt gerne ausgekotzt, aber ich kann mich ja leider nicht übergeben, und so habe ich einfach nur minutenlang gewürgt, Zähne geputzt, tausendmal mit Mundwasser gegurgelt, und viel „Oh Gott, es ist so eklig“ gesagt. Es war furchtbar. Wenn ich jetzt daran denke, dann schüttelt es mich und ich will gerne kotzen.

Meine Mutter meinte dann nur „aber das ist doch ein ganz anderer Topf gewesen“. Sehr mitfühlend. Wirklich, Danke. Aber es sah haargenau so aus, glaubt mir.

So etwas ist mir noch nie passiert. Ich dachte ja, es sei schlimm, dass ich mal einen unveganen Kaugummi gekaut habe. Pah. Dieses Erlebnis übertrifft alles.

Das war mein epic fail. Gut war nur, dass ich es direkt ausspucken konnte.

Ich hoffe, euer Weihnachten ist ganz vegan 😉

Genießt den letzten Feiertag!

Ereignisse der Woche oder „Fuck You/ Do you know Jesus? Well, Jesus Christ Loves You“

Was für eine Woche!!

Am Mittwoch habe ich am Bahnhof einen Typen gesehen, der etwas auf seiner Stirn tätowiert hatte. Ich konnte nicht lesen, was es war, aber ich konnte nicht aufhören, ihn anzustarren, weil ich es so unglaublich blöd finde, sich etwas quer über die Stirn tätowieren zu lassen. Und das noch in so einer verschnörkelten Schrift. Der Typ torkelte, als der Zug kam, zu mir herüber und stieg neben mir an. Mich wunderte nichts mehr. Schönstes Drogenopfer. Hätte in Berlin gewesen sein können. Solche Leute tätowieren sich auf die Stirn.

Und weil er so dich neben mir stand, konnte ich auch sein Tattoo erkennen. Nein, nicht „Jesus Christ Loves You“. „Fuck You“. Ihr habt richtig gelesen. Dieser Mann hat „Fuck You“ auf seiner Stirn stehen. Sein Körper war tätowiert genug um sagen zu können, dass dies ein echtes Tattoo war.

Oh weh.

Am Donnerstag am Bahnhof (die besten Sachen erlebt man, wenn man die Öffentlichen nimmt, richtig? Richtig!) erspähte ich einen Mann, der eine ziemlich große Snickers-Box mit sich herumschleppte. In der Bahn dann vertickte er doch tatsächlich Snickers! Wie geil ist das denn?? Ihr hättet ihn sehen sollen. Als würde er illegale Uhren verkaufen. So hat er sich aufgeführt. Das Beste kommt aber noch. Nachdem ihm einige Passagiere Süßware abgekauft haben, zückte er… einen Koffer mit SELBSTGEBRANNTEN DVD´s!!! Wenn ich mich richtig entsinne, dann habe ich an dieser Stelle laut losgeprustet. Er pries dann einen Mann, der fröhlich an seinem Snickers mampfte, die neuesten DVD´s an. Natürlich handbeschriftet. Und der Mann kaufte 2 Stück. Nachdem er sich mehrfach im Abteil umgesehen hatte. Es war kein Polizist da. Ich schätze auf ca. 300 DVD´s im Köfferchen. Leider konnte ich keine Raubkopie kaufen, da ich aussteigen musste. Wie schade. Ich hätte wirklich gerne nochmal Crazy, Stupid, Love gesehen. In einer illegalen Version, die wahrscheinlich andauernd hängt. Und in Spanisch ist, das würde gut passen… Nicht!

Diese Art Süßwarenverkäufer sind hier echt überall, die kommen sogar an Bushaltestellen vorbei! Und finden immer Abnehmer. Ich habe nicht den Eindruck, dass es legal ist.

Aber dafür glauben die Amerikaner nicht, dass Prostitution in Deutschland erlaubt ist. Immer, wenn sie danach fragen, und ich erzähle, dass ich quasi neben dem Straßenstrich gewohnt habe in Berlin (Potsdamer Straße in Schöneberg, Ecke Kurfürstenstraße… Meine 1. WG. Ich ahnte nichts und wunderte mich immer nur über die extrem geschminkten Frauen beim Einkaufen.), dann glauben sie mir einfach nicht.

Musikanten gibt es hier in der Bahn auch, die kommen immer mit ihren Frauen und den Babies, dann gibt es mehr. Die Leute geben hier auch alle etwas.

Heute habe ich erneut auf die Bahn gewartet und auf einmal stürzte ein junger Mann, etwas älter als ich (ja, ich bin noch jung. 24 ist überhaupt kein Alter!!), auf mich zu, stellte sich mit Namen vor, schüttelte wild meine Hand und fragte mich dann, ob ich in die Kirche ginge. Als ich verneinte, fragte er, ob ich Jesus kenne? Stellt euch das vor, ich habe doch tatsächlich mit JA geantwortet! Wow. Rupert, der junge Mann, eröffnete mir dann, dass Jesus Christus mich liebe. Und verschwand in die nächste Bahn. Rupert, nicht Jesus Christus.

Heute war ich im Griffith Observatory (super schön, ich werde Bilder posten) und ich habe gleich 2 Heiratsanträge mitbekommen 🙂 Beide Mädels haben angenommen. Soooo süß. Da war ich ganz rührselig. Ich war noch nie bei einem Heiratsantrag dabei. (edit: beim Korrekturlesen muss ich über diesen Satz echt lachen. Als wäre das ein Event, welches zugänglich für die Öffentlichkeit ist ;))Beim 2. war ich auch nur dabei, weil ich ein Foto gemacht habe und mich gewundert habe, was die 2 da so in der Ecke stehen 😉 Ich will auch heiraten.

4 Highlights meiner Woche.

Ich muss jetzt ins Bett, da ich morgen früh nach San Diego fahre (und NICHT in die Sea World oder den Zoo gehe, thank you very much.) und fit sein will.

Die letzten Tage…

Noch ca. eine Woche mit LA-Posts, dann kommen Themen aus Deutschland. (das kann sich aber auch noch alles ändern, also freut euch nicht zu früh)

Uuuuuuuuuund, wer noch vor Weihnachten etwas Backen will, der macht dieses Rezept von Emily und ändert es wie folgt: nur eine halbe Banane nehmen, komplett Vollkornmehl, 1/2 Tasse Zucker ingesamt, 2-3 EL Zimt, 1 Vanillestange dazu, backen –> super leckere Zimtplätzchen sind fertig. Die Schokotropfen passen erstaunlich gut dazu. Die Plätzchen UNBEDINGT über Nacht stehen lassen. Sie gingen weg wie warme Semmeln auf der Arbeit und ich muss sagen, dass sie auch mir geschmeckt haben. Also, Melie, worauf wartest du??

Als Abschluss noch ein Spermabild.

Nighty night!

Im Supermarkt, Teil 2.

Guten Morgen an alle in Europa!

Ich gehe jetzt ins Bett. Aber ich habe mich vom Jetlag erholt, toll, oder?? Dafuer merke ich die eine Stunde, die ich in Arizona mehr hatte.

Ich bin immer noch am Bilder hochladen und bearbeiten und hoffe, dass ich ganz schnell die neuen Eintraege fertig habe, in denen ich ueber meine PETA2-Tour berichte.

Nur so viel: es war einfach unglaublich spitzenmaessig super toll!!!

Themawechsel.

Neulich war ich in einem anderen Supermarkt, weil ich noch schnell etwas brauchte und wollte nicht so weit laufen dafür.

Da habe ich wieder außergewöhnliche Sachen entdeckt!

Seid ihr bereit?

Dann mal los!

Enriched Rice??? Ernsthaft?

Ich zeige euch lieber schnell das nächste Bild…

Saft + Calcium?

Könnt ihr euch vorstellen, dass in ALLEN chocolate chips Milch enthalten war?? Ich bin bald verrückt geworden!! Ich musste dann die Baker´s Chocolate nehmen.

In Deutschland kaufe ich meistens Kuvertüre, die zartbittere, da ist fast nie Milch drin.

Ich wünschte, dass würde es auch in Deutschland in jedem Supermarkt geben!! Hier kaufen wirklich so viele Leute Mandelmilch, einfach aus gesundheitlichen Gründen bzw., weil es ihnen besser schmeckt.

Findet den Fehler!! (Auflösung unten im Post)

Die Cracker hat meine Familie in Irland geliebt. Nur haben sie da nicht so viel für bezahlt!!

Zum Schluss ging ich mit diesen Sachen nach Hause 🙂

Bio-Apfelmus gab es leider nicht.

Die Kichererbsen waren für einen Pie! Kein Scherz.

Was mir wieder auffiel war die Tatsache, dass es den Amerikanern einfach so bequem wie möglich gemacht wird. Alles gibt es bereits vorgekocht, vorgegart, vorgeschnitten, vorgewürzt, vorge-… alles! Wirklich.

Manche Sachen finde ich richtig gut, zum Beispiel die vorgekochten Linsen, die ich auch für mein Lunch nehme, weil das einfach Zeit spart, aber anderes ist einfach so unnötig…

Habt ihr in den Staaten etwas im Supermarkt gesehen, dass ihr sonderbar fandet?

Und jetzt die Auflösung: Es sind 2 Fehler. Zum Einen ist die eine Schoki falsch herum aufgestellt. Zum Anderen: Ein Wort. „Milch“. 😉

Eine außergewöhnliche Katze.

Ein Quiz.

Was trinken Katzen?

a) Katzenmilch

b) normale Milch

c) Sojamilch

d) Wasser

e) Frittierfett.

Huch? „Hat sie sich bei e) verschrieben?“ Nein, habe ich nicht 😀

Ein kleines bisschen eklig 😀

Morgen gibt es ein Rezept und ist nichts Frittiertes 😉 Ehrlich nicht! Es kommt auch keine Katze im Post vor.

Aber Auberginen.

Und Zucchini.

Freut euch drauf 🙂