Moving Day.

Ich ziehe heute um, deshalb gibt es keinen richtigen Post, da ich mir alle bereits fertigen für die nächsten Tage aufhebe, wenn ich Wiedersehen feiere 😉

Mein Zimmer sah aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen und ich stand vor schwierigen Entscheidungen, was ich einpacken soll.

Da wäre Nagellack. Oder besser: NagellackE. (Es ist ein Teil meiner Sammlung.)

Welchen roten/pinken Nagellack soll ich mitnehmen?

Und welchen von meinen Röcken (auch hier wieder nur ein Auszug)?

Ihr seht, ich war gut beschäftigt.

Aber eines habe ich von meinen letzten Umzügen gelernt: es ist NICHT von Vorteil, wenn man ALLES mitschleppt. Man braucht es einfach nicht so viel! Zwar kann ich jetzt ins Ausland nicht alle wichtigen Sachen mitnehmen, aber es war schon die letzten Male so, dass ich wirklich vergessen habe, dass bestimme Kleidungsstücke überhaupt in meinem Besitz sind… Oh weh. Das Erbe einer Vollblut-Shopaholic lässt grüßen! Gut, dass ich recovert bin 😉

Und noch ein Tipp: auf Flohmärkte gehen. Und Ebay nutzen!

Ich kann mir nur vorstellen, wie es Fräulein Löwenherz geht, die nach 4 (!) Jahren zurück nach Deutschland kommt…

So, ich bin dann mal weg!

P.S.: Ich bin dann doch nicht ganz sooo oberflächlich und habe außer Nagellack und Klamotten tatsächlich noch wichtige Dinge eingepackt 😉