Skinny Hummus

Ich sage es immer wieder gerne: ich LIEBE Hummus und könnte ihn täglich essen.

Hier auf meinem Blog habe ich bereits ein Rezept, doch meistens nehme ich das Äquivalent zu einer Dose Kichererbsen, und füge ca. 2 EL Zitronensaft, 2 TL Cumin, 2 TL Chilli, Salz, Pfeffer und entweder etwas Tahin oder Olivenöl hinzu.

Das einzige Problem bei der Sache ist, dass ich von Hummus einfach nicht genug bekommen kann und somit für mich die Lösung in Form eines „skinny hummus“ gefunden habe.
Dieser Hummus ist vergleichsweise kalorienarm und dann macht es auch nichts, wenn man etwas mehr isst!

Skinny Hummus

Zubereitungszeit: 5 Minuten (+ ggf. Kochzeit für die Kichererbsen. Ich koche meine fast immer selbst, da ich Dosenessen nicht so gut finde)

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für ca. 250g Hummus:

  • 1 Dose Kichererbsen oder die gleiche, frisch gekochte Menge dazu
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Cumin
  • 2 TL Chilli (oder weniger, ganz nach Geschmack)
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • ca. 1,5 TL Salz
  • ca. 120ml Wasser
  • evtl. 1 TL gutes Olivenöl oder 1 TL Tahin

Zubereitung:

Die Kichererbsen abspülen und mit den restlichen Zutaten in einem Mixer pürieren. So viel Wasser hinzufügen, dass es sich gut mixen lässt und trotzdem noch eine fest-cremige Konsistenz hat.

Wer mag, kann noch getrocknete Tomaten hinzufügen.

Ich finde, der Hummus schmeckt auch ohne viel Tahin oder Olivenöl grandios und mache ihn wöchentlich.

Meistens esse ich ihn mit Gemüse-Sticks, zu Salaten oder Stir-Fry´s.

Guten Appetit!

tofu scramble mit skinny hummus