Tomaten-Bohnen-Kartoffel-Pfanne

Was sagt ihr zum momentanen Design?!

Ich weiß  nicht, wie oft ich die Farben schon gewechselt habe… Vom Logo ganz zu schweigen.

Und habt ihr schon mal von Öko-Shirts für Blondinen gehört? Nein? Dann klickt hier!

So, weiter zum Rezept:

Schon wieder ein einfaches Pfannengericht.

Diesmal kommt die Inspiration von Tim Mälzer!

Es sieht zwar nicht so appetitlich aus (ich hatte Hunger!), aber schmeckt umso besser.

Tomaten-Bohnen-Kartoffel-Pfanne

Zubereitungszeit: 40 Min.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten für 3 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 400g festkochende Kartoffeln
  • 200g Tomaten
  • 200g Bohnen
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 TL Balsamico
  • Salz, Pfeffer, Chilli und Kräuter nach Belieben
  • 2 Prisen Zucker

Zubereitung:

Die Kartoffeln gut waschen, ggf. schälen und in Salzwasser bissfest kochen.       In der Zwischenzeit die Bohnen und Tomaten waschen, die Stiele entfernen und die Tomaten vierteln bzw. halbieren, wenn man Cocktailtomaten verwendet. Die Bohnen 5 Minuten vor Gar-Ende der Kartoffeln mit in den Topf geben. Bohnen und Kartoffeln abschrecken und abkühlen lassen. Danach die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Zwiebel in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne im Olivenöl auf kleiner Stufe (man sieht, ich habe nicht von Anfang an die kleine Stufe verwendet…) dünsten. Den Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen. Nach ca. 5 Minuten mit dem Balsamico ablöschen.

Nun die Tomaten hinzufügen und mit dem Tomatenmark verrühren.

Die Kartoffeln und Bohnen hinzufügen, 100ml Wasser hinzufügen, ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer, Chili und Kräutern würzen. Ich habe Kräuter der Provence verwendet.

Anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Advertisements