Schoko-Mandeln mit Meersalz.

Nachdem die Mandeln für den Weihnachtssalat so gut geschmeckt haben, musste ich etwas Neues mit Mandeln kreieren 🙂

Wie so oft, wenn ich Rezepte entwickle, nehme ich Zutaten, die ich gerade da habe und experimentiere.

Die Mandeln schmecken prima einfach so, aber ich kann mir sie auch gut zerhackt in Plätzchen vorstellen oder in Brownies ODER aber in einem Eisbecher. Weil das so gut zu Weihnachten passt 😉

Und sie machen ein hervorragendes Geschenk (<– das ist wieder ein Moment, in dem ich mich frage, ob der Satz Sinn macht?? Vielleicht sollte ich doch einfach auf Englisch schreiben ;))

Schoko-Mandeln mit Meersalz

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten für ca. 300g Mandeln:

  • 250g ganze Mandeln (ich nehme immer die ungeschälten)
  • 1,5 EL Kokosfett
  • 5 EL Kakao
  • 1/2-1 TL grobes Meersalz
  • ca. 4 EL Agavendicksaft

Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Mandeln auf einem Backblech rösten. Ich habe sie gegrillt, da war ich in unter 5 Minuten fertig, sogar inklusive Vorheizen 🙂

Das Kokosfett in einer Schüssel, die groß genug für die Mandeln ist, schmelzen, das geht am Besten, wenn man die Schüssel kurz in den noch warmen Ofen stellt.

Nun das Kakaopulver in das geschmolzene Kokosfett geben und die Salzkörner einrühren. Wer mag, kann noch etwas Vanille in Form von einer halben ausgekratzten Vanilletschote, 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker hinzugeben. Den Süßstoff hinzufügen.

Die abgekühlten Mandeln unter die Schokomasse heben, sodass alle Mandeln gleichmäßig überzogen sind, dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und trocknen lassen.

Für eine schönere Optik kann man die Mandeln auch noch in einer Kakao-Puderzucker-Mischung wälzen.

Viel Spaß beim Nachmachen, Essen und Verschenken 😉