Bananen-Protein-Erdnussbutter-Streusel-Kuchen

Klingt verlockend, oder?


Ich wollte schon ewig mit meinem Proteinpulver etwas backen und habe direkt beim ersten Versuch den besten veganen Kuchen kreiert, den ich bis dato gebacken habe.
Im ganzen Kuchen sind nur 1 EL Zucker und knapp 90g Protein!
Bananen und Erdnussbutter sind für mich 2 Lebensmittel, die ich mit Sport verbinde- entweder vor dem workout, als fuel, oder nach dem Sport zum Recovern. Und wer möchte nicht gerne Kuchen essen, nachdem er Sport gemacht hat?!

Der Kuchen schmeckt auch ohne Streusel ganz hervorragend und lässt sich so auch leichter transportieren, wie ich finde. Aber er macht mit etwas „mehr her“.

Bananen-Protein-Erdnussbutter-Streusel-Kuchen

Zubereitungszeit: 15 Min. + ca. 40 Min. Backzeit

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für eine Springform mit 26cm Durchmesser:

Für den Teig:

  • 5 braune Bananen
  • 200g VK Mehl
  • 50g Proteinpulver (ich habe Hanf verwendet)
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Erdnussbutter (ohne Salz, Zucker und Öl)
  • 1 Prise Salz
  • 200-250ml Flüssigkeit (ich habe 50:50 Pflanzenmilch und Wasser gemischt)

Für die Streusel:

  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Süßstoff (ich habe Xylitol genommen)
  • 2 EL Erdnussbutter

Die Bananen schälen und zermatschen. Ich habe sie noch zusätzlich karamellisiert, damit ich weniger Zucker verwenden musste und am Ende war der Teig so süß, dass ich gar keinen zusätzlichen Süßstoff brauchte.
Mittlerweile die trockenen Zutaten für den Teig gut miteinander vermischen. Gewürze wie Vanille oder Zimt nach Belieben hinzufügen.
Die Bananen ebenfalls dazugeben und die Flüssigkeit und Erdnussbutter unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und glattstreichen.
Für die Streusel Mehl, Süßstoff und Erdnussbutter miteinander vermischen und über den Kuchen krümeln.
Im Backofen bei 175°C für ca. 40 Minuten backen.

Für alle Interessierten habe ich die Nährwerte berechnet.

Die Angaben verstehen sich für den gesamten Kuchen/1 Stück. (Als Anmerkung: die Kuchenstücke in den Fotos sind kleiner als man sie normalerweise findet, und die Berechnung ist für ca. die doppelte Größe)

kcal: 1867/155,58

Protein: 89,4g/ 7,45g

KH: 287,2g/ 23,93g

Fett: 48,6g/ 4,05g

Beim nächsten Mal würde ich 100g Proteinpulver verwenden und definitiv mein Erdnussmehl statt der Erdnussbutter. Das hatte ich leider nicht zur Hand.

Der Kuchen macht ziemlich satt und gibt wirklich Energie!

Guten Appetit!